port_v
  

Albert Völkl


Albert Völkl studierte an der Kunsthochschule Kassel Freie Grafik, Trickfilm, Figurenbau und Figurenspiel.
Der gebürtige Bayer ist seit 1978 in Nordhessen zu Hause.
Seit 1986 leitet er ein eigenes mobiles Figuren- und Schattentheater, das bundesweit unterwegs ist.
Das Theater wird seit mehreren Jahren vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.
Außerdem illustriert er Bücher für den Pro Libris Verlag, Nold und Votobia Verlag, zeichnet Comics und Theaterplakate, gestaltet Stadtlaternen mit Scherenschnitten aus (Heppenheim, Ortenberg, Diemelstadt, Trendelburg...) und übernimmt gestaltende Auftragsarbeiten für andere Theater (Bühnenbilder, Schattenfiguren, Puppen und anderes).
Für den Wartberg Verlag zeichnete er die historischen Bildbände "Ich ritt mit Arminius", "Ich spielte für Karl den Großen" sowie "Ich trommelte für die Freiheit".

Ende 2010 erschienen seine beiden Comicserien "TAR" und "DIETRICH".
Die Serie Dietrich wurde im Oktober 2012 mit Piccolo Nr. 5 und die Serie Tar im September 2014 mit Piccolo Nr. 8 abgeschlossen.
Die Comicserie "HAGEN von Tronje" erschien von Anfang 2012 bis Dezember 2015 im Wildfeuer Verlag. Hier nimmt sich der Zeichner die Freiheit, die Nibelungensage weiter zu spinnen.

Eigens für die Trendelburg konzipierte und zeichnete Albert Völkl das Märchen Rapunzel.
Das erste Heft von Rapunzel wurde im Oktober 2012 exklusiv auf der Trendelburg präsentiert.
Im September 2014 wurde die Serie "RAPUNZEL" abgeschlossen.

Seit November 2014 erscheint seine Piccoloserie "MÄRCHEN & SAGEN" im Wildfeuer Verlag und seit November 2016 seine neue Comicserie "BERÜHMTE INDIANER".

Im März 2017 erschien "die Geschichte der Trendelburg" in der Reihe "Historische Bildergeschichten". Albert Völkl lässt die abenteuerliche Geschichte dieser Burg nocheinmal zum Leben erwachen. Die Trendelburg wurde bereits im 12. Jahrhundert erwähnt und ist eine der schönsten Burgen Deutschlands.

Mit "VEIT" hat Albert Völkl eine neue Piccoloserie konzipiert, die seit Mai 2017 im Wildfeuer Verlag veröffentlicht wird. Diese ist angelehnt an Hansrudi Wäschers Jörg, der als Junge in den Wirren des 30-jährigen Krieges viel schreckliches erleben und mit ansehen musste.

Seit Juni 2018 erscheint die neue Großband Serie "ARIM - Sohn der vergessenen Welt" von Albert Völkl im Wildfeuer Verlag.
Die Letzten einer untergegangenen Zivilisation suchen einen Planeten auf dem das Überleben möglich ist und setzen zur Landung an. Das Flugschiff gerät in einen Orkan und zerschellt in einer Gletscherspalte. Nur der kleine Arim überlebt den Absturz und wird von einer Säbelzahnkatze beschützt. Arim fühlt sich bei der Raubkatze geborgen und folgt ihr in einen geheimnisvollen Tempel. Der Herr dieses Tempels bereitet Arim auf das neue Leben vor und vertraut ihm dann einen Auftrag an. Arim soll ins "warme Land" aufbrechen und ihm das Askcalkraut, das nur dort wächst, bringen.
Viele Gefahren warten auf Arim und seine Säbelzahnkatze Gor.

VEIT Nr. 1

Veit Nr. 1
Veit © Albert Völkl / Wildfeuer Verlag
Kennst du unsere Albert Völkl Comics schon?
ARIM
BERÜHMTE INDIANER
DIETRICH
HAGEN von Tronje
HISTORISCHE BILDERGESCHICHTEN
MÄRCHEN & SAGEN
RAPUNZEL
TAR
VEIT

pfeil   Nach Oben

pfeil   ZURÜCK ZU DEN ZEICHNER-NEWS
      

RAPUNZEL wird auf der Trendelburg präsentiert

Völkl
Albert Völkl (lks.), Sabine Schumacher und Manfred Wildfeuer

HAGEN Nr. 1
Hagen © Albert Völkl / Wildfeuer Verlag

TAR Nr. 1 Tar © Albert Völkl / Wildfeuer Verlag

DIETRICH Nr. 4
Dietrich © Albert Völkl / Wildfeuer Verlag

ArimGB Nr. 1
Arim © Albert Völkl / Wildfeuer Verlag

Stand: 10.11.2023          © Wildfeuer Verlag • Schrönghamer-Heimdal-Weg 1 • 94261 Kirchdorf